Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

Familie | Mutter, Vater und Kind (c) Skitterphoto / pixabay.de

U-Untersuchungen – Auf Kassenkosten zum Kinderarzt

Ab 1. Juli können Eltern mit ihren dreijährigen Kindern zusätzlich auf Kassenkosten zum Kinderarzt gehen. Die U7a schließt die Lücke bei den U-Untersuchungen zwischen 2 und 4 Jahren. Das Bundesgesundheitsministerium billigte die Entscheidung des gemeinsamen Bundesausschusses von Kassen und Ärzten über die neue Untersuchung, so die Ministerin Ulla Schmidt (SPD). Bei der U7a können mögliche gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt und Hilfen angeboten werden.

weiterlesen
Medikamente (c) klicker / pixelio.de

Medikamente (c) klicker / pixelio.de

Der Partner-Pass: die praktische Vollmacht für alle (Not)fälle

Stellen Sie sich vor: Sie leben in einer festen Partnerschaft und müssen plötzlich ins Krankenhaus. Es ist etwas ernsteres. Doch in der Klinik müssen Sie erschreckt feststellen, dass Ihre Lebensgefährtin, Ihr Lebensgefährte Sie nicht uneingeschränkt besuchen darf.

weiterlesen
Augenarzt

Augenarzt

Check-up beim Augenarzt: Augenkrankheiten vorbeugen

Hand aufs Herz: Wann waren Sie das letzte Mal beim Augenarzt? Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, werden Sie statistisch öfter beim Augenarzt oder Optiker sein als ein Nichtbrillenträger. Die Augen verlieren mit zunehmenden Alter an Schärfe. Man büßt einen Teil seiner Sehkraft ein bzw. führen auch schwerwiegendere Erkrankungen Menschen in die Augenarztpraxen. Wie bei allen Krankheiten ist vorbeugen besser als heilen und ein regelmäßiger Check-up beim Augenarzt nicht nur bei Problemen zu empfehlen.

weiterlesen
Kind | Frau Doktor (c) Klaus-Dieter Rüge / pixelio.de

Kind | Frau Doktor (c) Klaus-Dieter Rüge / pixelio.de

aktionstag: vorsorgeuntersuchungen mal anders

welches kind geht schon gern zum arzt. das hat sich das drk des landkreises anhalt-bitterfeld auch gefragt und führt kurzerhand einen aktionstag rund um das thema vorsorgeuntersuchungen durch. alle mutigen kids von null bis sechs jahre sind ganz herzlich zum kinder aktionstag mit spiel und spass am 18. september nach wolfen-nord eingeladen. beweisen können die kiddies ihren mut bei einem sehtest, beim basteln, im karies-tunnel, beim kinderschminken und bei verschiedenen geschicklichkeitsspielen.

weiterlesen
Arztbesuch | 2 Spritzen (c) Gerd Altmann / pixelio.de

Arztbesuch | 2 Spritzen (c) Gerd Altmann / pixelio.de

tod auf bestellung! wie menschlich ist sterbehilfe?

ein paar tage ist es her, da hat der deutsche bundestag erstmals darüber beraten, eine sichere rechtliche grundlage für patientenverfügungen zu schaffen. der gesetzentwurf sieht vor, dass eine solche verügung immer und in jeder phase der krankheit verbindlich sein soll. die unionsfraktion äußerte dahingehend bedenken, ob eine vorab unterschriebene verfügung den aktuellen willen eines patienten sicher widergebe.

weiterlesen
solarium (c) Jens Lindmayer  / pixelio.de

solarium (c) Jens Lindmayer / pixelio.de

wegen erhöhtem strahlenrisiko bald solarium-verbot für kinder

wegen der erhöhten strahlenrisiken rückt ein solarium-verbot für kinder und jugendliche immer näher. bei der vorlage des jahresberichts 2006 sagte der präsident des bundesamtes für strahlenschutz (bfs) wolfram könig: „wir sind dabei, an der umsetzung des verbots zu arbeiten.“ laut könig hätten sich die betreiber bzw. hersteller der anlagen geweigert, ein zertifizierungssystem für die anlagenqualität einzuführen. bundesumweltminister sigmar gabriel (spd) warnte unterdessen vor zu viel röntgenbestrahlungen. „in deutschland wird zu viel geröntgt“, sagte gabriel. gerade bei den sogenannten gesundheitlichen manager-checks werden zunehmend computertomographen eingesetzt. es dürfte nur geröntgt werden, wenn es ärztlich erforderlich ist, so gabriel. zur vorsorge oder früherkennung dürfte dies nicht geschehen. jede vermeidbare strahlenbelastung sei zu vermeiden.

weiterlesen
telefon (c) R. B.  / pixelio.de

telefon (c) R. B. / pixelio.de

jedes fünfte kind hat psychische probleme

jedes fünfte kind hat psychische probleme. bei einer befragung durch das robert-koch-institut gab jedes fünfte kind an, sich morgens vor der schule elend zu fühlen. ängste, ein gestörtes sozialverhalten und depressionen sind häufige ursachen. psychische probleme von kindern nehmen zu. „wenn ein kind ernstlich überlastet ist oder sich vor der schule fürchtet, braucht es die hilfe seiner eltern oder sogar professionelle unterstützung“, so york scheller, psychologe bei der techniker krankenkasse (tk). aus diesem grund hat die tk für besorgte eltern das „tk-familientelefon“ ins leben gerufen.

weiterlesen
Rentnerin (c) Jerzy  / pixelio.de

Rentnerin (c) Jerzy / pixelio.de

rentner: mehr steuern sparen und legale sparpotentiale ausschöpfen

die deutschen rentner nutzen die möglichkeiten, ihre steuern zu reduzieren, nicht aus. zur zeit sind rund 3 millionen rentner auch steuerzahler, und seit der rentenreform vom 2005 werden es jährlich mehr, berichtet das apothekenmagazin „senioren ratgeber“.

weiterlesen