0341-355408-12 info@familienfreund.de

Schlagwort: wohngemeinschaft

wohngemeinschaft


Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

[Infografik] Pflegen – nein danke!

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 59 Sekunden

Wie ein Damoklesschwert hängt das große Thema „Pflege“ über den meisten Menschen. Denn nur die wenigsten Deutschen haben für den Pflegefall so gut vorgesorgt, dass sie selbst beziehungsweise ihre Familien sich um nichts mehr kümmern müssen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege ist für die Betroffenen und ihre Familien eine zentrale Frage. Doch auch die körperliche und seelische Versorgung der Pflegebedürftigen ist ein wichtiges Thema. Hohe Ansprüche werden aber auch an die pflegenden Angehörigen gestellt.  

 zum Beitrag [Infografik] Pflegen – nein danke!
Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

12 Leserfragen am Expertentelefon Pflege am 20.09.2012

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten, 53 Sekunden

4 Experten rund um Pflege und deren mögliche finanzielle Folgen saßen am Telefon bereit, um am 20.09.2012 von 10 bis 16 Uhr Ihre Fragen zu beantworten. An dieser Stelle die häufigsten Fragen und Antworten für Sie zum Nachlesen. 

 zum Beitrag 12 Leserfragen am Expertentelefon Pflege am 20.09.2012
Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Hilfsmittel Pflege (c) familienfreund.de

Ein Pflegefall kann für jede Familie zur Zerreißprobe werden

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 20 Sekunden

Wie ein Damoklesschwert hängt das große Thema „Pflege“ über den meisten Menschen. Denn nur die wenigsten Deutschen haben für den Pflegefall so gut vorgesorgt, dass sie selbst beziehungsweise ihre Familien sich um nichts mehr kümmern müssen. Insbesondere die Finanzierung der Pflege ist für die Betroffenen und ihre Familien eine zentrale Frage. Doch auch die körperliche und seelische Versorgung der Pflegebedürftigen ist ein wichtiges Thema. Hohe Ansprüche werden aber auch an die pflegenden Angehörigen gestellt. Unsere Experten beantworteten viele Fragen und gaben Tipps, die den Alltag erleichtern können. 

 zum Beitrag Ein Pflegefall kann für jede Familie zur Zerreißprobe werden
Wohnen unter einem Dach bzw. in einer Wohngemeinschaft (c) RainerSturm / pixelio.de

Wohnen unter einem Dach bzw. in einer Wohngemeinschaft (c) RainerSturm / pixelio.de

Abenteuer WG – Was Sie vor dem Einzug in eine Wohngemeinschaft wissen sollten

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 6 Sekunden

Wer bekommt das größte Zimmer? Wer muss wann die Küche putzen? Das sind oft Fragen, die beim Einzug in eine WG geklärt werden müssen. Doch es gibt noch mehr zu beachten: Darf man zum Beispiel seinen Internet-Anschluss mit den anderen Bewohnern teilen? Wer muss die Stromrechnung bezahlen, wenn ein Bewohner nicht mehr zahlen kann? Und welche Versicherungen sind in einer WG notwendig?

 zum Beitrag Abenteuer WG – Was Sie vor dem Einzug in eine Wohngemeinschaft wissen sollten
Seniorin mit Demenz (c) Gerd Altmann / pixabay.de

Seniorin mit Demenz (c) Gerd Altmann / pixabay.de

frau paschkes wohngemeinschaft…leben in einer senioren-wg

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 6 Sekunden

gefunden und hier für euch online gestellt. bald kommt die förderung für ältere menschen, die sich in einer wohngemeinschaft zusammenschließen. mit blick auf die steigenden zahlen der pflegebedürftigen und senioren allgemein vielleicht eine möglichkeit langfristig vorzubereiten, wie man im alter leben möchte…

 zum Beitrag frau paschkes wohngemeinschaft…leben in einer senioren-wg
Malern Renovierung Umzug (c) familienfreund.de

Malern Renovierung Umzug (c) familienfreund.de

Mehrere Generationen unter einem Dach – das Mehrgenerationenhaus

/ Keine Kommentare /   Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 48 Sekunden

Es ist ein Konzept, das heute nicht mehr allzu häufig vorkommt: Das Mehrgenerationenhaus war früher eine ganz normale Sache. Hof und Haus wurden von der nachfolgenden Generation übernommen und gewartet, Kinder wurden in die Welt gesetzt und die Großeltern halfen, wo sie nur konnten. Heute bilden sich solche Wohngemeinschaften eher aus der Not heraus. Wenn die Eltern nicht mehr weiter wissen und als Entlastung die Oma ins Haus holen, hat das nicht denselben Stellenwert wie die starke Familienbande in einem klassischen Mehrgenerationenhaushalt.

 zum Beitrag Mehrere Generationen unter einem Dach – das Mehrgenerationenhaus