Sex und Ehe: Was gibt es zu beachten?

Sex und Ehe sind etwas, worüber viel zu wenig gesprochen wird. Viel zu oft kommt es vor, dass das Sexleben nach und nach einschläft. Am Anfang einer Beziehung tut man es noch jeden Tag, doch nachdem die frische Verliebtheit vergangen ist, kehrt der Alltag ein. Besonders bei bereits längeren Ehen ist dies immer wieder zu beobachten.

In diesem Fall hilft nur noch eines: das Reden über Sex! Blöderweise ist dies jedoch auch genau das, was vielen Paaren schwerfällt. Sex macht man doch, da redet man nicht drüber? Falsch! Denn nur, wer mit seinem Partner offen über sexuelle Vorlieben und möglicherweise sexuelle Probleme reden kann, hat auch die Chance, sein Sexleben zu verbessern. Wie weiß der Partner oder die Partnerin sonst, was einem gefällt und was er oder sie beim Sex lieber lassen könnte?

Studien haben dazu herausgefunden, dass Paare mit ihrem Sexleben dann zufriedener sind, wenn sie auch gemeinsam darüber sprechen. Und das ist auch logisch. Schließlich gefällt jedem etwas Anderes und vielleicht möchtest du ja auch mal etwas ausprobieren, was ihr bis jetzt noch nicht gemacht habt?

Sex und Ehe muss nicht langweilig sein!

Vielleicht möchtest du eine bestimmte Art von Rollenspiel vorschlagen oder Sexspielzeuge mit ins Liebesleben einbringen? Sextoys können eurem Sexleben auch nach längerer Zeit wieder auffrischen. Für unser Gehirn werden neue Erfahrungen und Gefühle als spannend eingestuft. Wie kann euer Sexleben also spannend bleiben, wenn im Bett immer alles gleich abläuft?

Ein neuer Vibrator oder vielleicht sogar etwas Bondage-Spielzeug könnte hingegen etwas Schwung in euer Sexleben bringen und eure Lust mit neuen Reizen steigern. 

Außerdem sind Sexspielzeuge heutzutage so leicht zu bekommen, wie ein Butterbrot. Im Internet stehen euch zahlreiche Online-Shops für Sex-Artikel zur Verfügung und auch in lokalen Läden kann man sexuelle Schätze fürs Schlafzimmer bekommen. 

Dazu werden auch immer mehr Blogs über Sexspielzeuge und deren Verwendung geschrieben. Im Blog von Lovefreund könnt ihr zum Beispiel über verschiedene Sex-Techniken und Anwendungen verschiedenster Sexspielzeuge lernen!

Aber auch andere Aspekte sollten beim Sex in einer Ehe in Betracht gezogen werden. Ein häufiges “Problem” sehen viele Paare zum Beispiel bei dem Thema Sex und Kinderwunsch. Heute ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden am höchsten, aber irgendwie fehlt die Lust? Oder das Gedankenkarussell kreist einfach zu sehr, wenn ihr beim Sex nur an zukünftige Kinder denkt? 

In diesem Fall kann euch wieder ein Gespräch weiterhelfen! Wie wollt ihr dieses Thema angehen? Wollt ihr mit der Berechnung des Eisprungs die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, erhöhen oder soll es einfach so kommen, wie es kommt? Wie könnt ihr die Lust aufrechterhalten, wenn euch beim Liebesspiel immer wieder Gedanken einer möglichen Schwangerschaft in den Sinn kommen? 

Vielleicht kann auch hier ein Sextoy helfen? Einige Leute behaupten sogar, dass die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, erhöht wird, wenn die Frau ein Orgasmus hat. Wie wäre es also mit einem Penisring, um die Erektion in Stresssituationen aufrechtzuerhalten und ein Klitoris-Vibrator, um einen intensiven Orgasmus zu garantieren?

Spielzeuge für Erwachsene

Des Weiteren gibt es auch spezielle Sexspielzeuge, die euch das Sexleben im Alter erleichtern. Einige Leute behaupten, dass der Sex ab 40 einschläft, aber dazu muss es doch nicht kommen! Klar, kann es passieren, dass man nicht mehr so häufig Sex hat wie früher, aber viel wichtiger als die Quantität ist doch die Qualität!

Auch im Alter kann man noch mit verschiedenen Arten von Stimulationen experimentieren und sich sexuell weiterbilden. Wie wäre es, Sex an neuen Orten auszuprobieren, statt immer nur im Schlafzimmer hinter verschlossenen Gardinen? Auch die Küchenzeile kann sich für einen Quickie vor der Arbeit oder dem nächsten Meeting super anbieten! Zudem ist auch nichts daran verkehrt, anzügliche Filmchen zu schauen, um eure Lust anzuregen!

Vielleicht mangelt es euch aber auch gar nicht an Kreativität, sondern an physikalischen Fähigkeiten? Ihr seid nicht mehr so gelenkig und ausdauernd wie früher? Dann könnte regelmäßiges Yoga-Training oder das Üben von Kamasutra-Stellungen für euch das Richtige sein.

Man(n) wird ja nicht jünger

Ein anderes Problem, das bei vielen Paaren der Lust im Alter im Wege steht, sind jedoch auch erektile Dysfunktionen! Aber auch das kann man mit einem gesunden Selbstbewusstsein und den richtigen Mitteln beheben!

Am schlimmsten ist es, wenn man einfach nachgibt und einer “klappt ja eh nicht”- Einstellung folgt. Denn was mal geklappt hat, kann auch immer noch klappen! 

Meistens ist es jedoch die Psyche und Selbstzweifel, die in diesem Fall den Männern im Wege steht. Und auch Frauen haben vor allem in den Wechseljahren oft mit einer trockenen Vagina zu kämpfen. 

Glücklicherweise können sich aber heutzutage sowohl Frauen als auch Männer Hilfe helfen, um ihre Lust zu steigern und ein lustvolles Liebesspiel zu ermöglichen.

Mit einer Vaginapumpe kann das Wahrnehmungsempfingen beim Sex gesteigert werden.

Frauen haben zum Beispiel die Möglichkeit, Gleitgel aufzutragen, um das vaginale Einführen zu erleichtern. Zudem gibt es spezielle Vaginapumpen, die die Schamlippen anschwellen lassen, um das Wahrnehmungsempfinden beim Sex zu steigern.

Männer können von ähnlichen Geräten profitieren. Sogenannte Penispumpen helfen ihnen, eine Erektion zu bekommen. Dafür wird die Pumpe über das Glied gestülpt und aufgepumpt, wodurch Unterdruck aufgebaut und die Blutzirkulation angeregt wird. Um die Erektion nach dem “Aufpumpen” aufrechtzuerhalten, kann anschließend ein Penisring helfen. Dieser verhindert das Abweichen von Blut und sorgt für einen leichten Blutstau, wodurch die Erektion aufrecht bleibt und der Orgasmus hinausgezögert wird.

Fazit: Sex und Ehe klappen, aber beide müssen es wollen

Wie ihr sieht, gibt es also einige Dinge in Bezug auf Sex und Ehe zu beachten. Egal ob ihr frischen Wind ins Schlafzimmer bringen wollt, den Sex trotz Kinderwunsch genießen möchtet oder eure Lust im Alter steigern wollt; es gibt immer eine Lösung!

Das Wichtigste ist dabei, dass ihr über eure Vorlieben und mögliche Bedenken spricht und euch über eure Bedürfnisse austauscht. Viele Bedenken können bereits durch ein einfaches Gespräch aus der Welt geschaffen werden. In anderen Situationen könnte jedoch auch eine neue Einstellung gegenüber Sex helfen. 

Vielleicht hilft es, neue Dinge im Schlafzimmer auszuprobieren oder neue Stimulationen mit Sextoys zu erkunden. Solange ihr beide eure Wünsche offen anspricht und euch die Zeit nimmt, euch auch die sexuellen Wünsche und Bedenken eures Partners oder eurer Partnerin anzuhören, steht euch einem glücklichen Sexleben nichts mehr im Wege. 

Und wie ihr euch denken könnt, ist ein glückliches Sexleben ein guter Anfang, um auch ein glückliches Zusammenleben in eurer Ehe aufrechtzuerhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.